Buchempfehlungen

Glücksorte in Bonn – ein besonderer Reiseführer zum Entdecken & Nachdenken von Ursula Kollritsch

Ursula Kollritsch 

 

Glücksorte in Bonn –
ein besonderer Reiseführer zum Entdecken & Nachdenken

 

Erste Begegnung mit den Glücksorten

Entdeckt habe ich die schöne Buchreihe vom Droste Verlag im Urlaub am Bodensee. Es war Liebe auf den ersten Blick, die Idee von den Glücksorten ließ mich einfach nicht mehr los. Was für ein schönes Konzept! – dachte ich. Nicht Sehenswürdigkeiten auswählen, die jeder kennen und gesehen haben muss. Hier geht es um persönliche, vielleicht auch versteckte, unbekannte Orte, die einen aufmerken und hinschauen lassen. Es handelt sich nicht um einen üblichen Reiseführer, sondern um einen besonderen Blick auf die Welt. Auf dem Weg zurück nach Bonn notierten meine Familie und ich unsere liebsten Orte: Es waren viel mehr als die 80, die schließlich ins Buch passten.

Vielleicht möchten Sie es mal ausprobieren: Welche sind Ihre Glücksorte? Orte, an denen es Ihnen gutgeht? An die Sie schöne Erinnerungen knüpfen?

Bonner Glück für Einheimische und Touristen

Auf der Suche nach Bonn einzigartigen Plätzen, Aus- und Einblicken durfte ich mit vielen wunderbaren Menschen über ihre und meine Stadt sprechen. Alle ausgewählten Orte üben auf ihre Weise eine Faszination aus, lassen uns innehalten, verweilen und wiederkehren. Ich freue mich besonders, wenn Einheimische darin Neues entdecken. „Glücksorte machen alles weit und leicht oder nah und bezaubernd, sodass man tief durchatmen oder umgekehrt die Luft anhalten möchte. Und den Moment mit dazu.“ So erkläre ich im Vorwort. Als Autorin bin ich leidenschaftliche Beobachterin. Um das Schöne zu sehen, ist es wichtig, sich den „touristischen Blick“ zu bewahren: staunen, entdecken, und sich wundern.

Lieblingsorte der Autorin

Die Reihenfolge stelle keine Bewertung dar. Alle Orte sind wunderbar und erzählen ihre Geschichte. Aber natürlich habe ich Favoriten, mit denen ich persönlich viel verbinde. Das sind der Moby Dick, das August Macke Haus mit Garten und der Strand in Schwarzrheindorf, wo man spürt: „Irgendwann kommt immer das Meer“. Und dann ist mein ganz persönlicher Glücksort natürlich mein Schreibtisch, von dem ich auf die sich im Wind biegenden Blätter schaue und Texte und Geschichten niederschreibe.

Ursula Kollritsch

Kurzportrait Ursula Kollritsch

Die Autorin schreibt Romane und arbeitet auch als Texterin, Schreibcoach und Lektorin. Seit über 20 Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Bonn/Bad Honnef. Dort gibt sie auch Schreibworkshops für Menschen, die „immer schon mal ein Buch schreiben wollten“ und moderiert den Literaturpodcast „Bücher feiern“. Informationen unter: www.sommer-frisch.de

Weitere aktuelle Veröffentlichungen:

„Sommerträume auf Sylt“, Goldmann Verlag, März 2022 – Roman über Freundschaft (mit Stephanie Jana):

Urlaub für die Seele – Stadtmagie, Droste Verlag, April 2022 – Deutschlandreise-Führer mit Bonn-Beitrag

ZuvorNächster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.